8. Januar 2013

Neues Futter für click.to: dejure.org, Oxford Dictionaries und Macmillan

Das Online-Angebot von Macmillan und Oxford Dictionaries nutze ich schon lange, den juristischen Informationsdienst dejure.org kenne ich erst seit kurzem. Allen drei Webangeboten ist gemein, dass sie sich wunderbar mit click.to abfragen lassen. Hier daher die Fortsetzung meiner click.to-Artikelreihe.

Das Englischwörterbuch von Macmillan in click.to integrieren

Für die Abfrage des Macmillan Dictionary ist in click.to unter „Website call“ die folgende Zeichenfolge einzugeben:
http://www.macmillandictionary.com/dictionary/british/[TextURL]

Mit dem Codeschnipsel british wird die Sucheinstellung „britisches Englisch“ aktiviert. Soll stattdessen die Einstellung für „amerikanisches Englisch“ gelten, so muss die Zeichenfolge british durch american ersetzt werden.

Wem diese Kurzanleitung zu kryptisch ist, der findet eine ausführlichere Anleitung zur click.to-Individualisierung im Artikel click.to mit PONS.eu und duden.de nachrüsten.

Das Englischwörterbuch von Oxford Dictionaries in click.to integrieren

Für die Abfrage des britischen Wörterbuchs von Oxford Dictionaries ist in click.to unter „Website call“ die folgende Zeichenfolge einzugeben:
http://oxforddictionaries.com/definition/english/dictionary?q=[TextURL]

Mit dem Codeschnipsel english wird die Sucheinstellung „britisches Englisch“ aktiviert. Wer stattdessen die Voreinstellung „amerikanisches Englisch“ wünscht, muss die Zeichenfolge english durch american_english ersetzen.

Die dejure.org-Abfrage in click.to integrieren

Das kostenlose juristische Informationsportal dejure.org greift nach eigenen Angaben auf eine Gesetzesdatenbank mit rund 270 Gesetzen zu (Stand: 07.01.2013). Dabei ist es möglich, den Gesamtbestand zu durchsuchen oder die Abfrage auf einzelne Gesetze zu beschränken.

Die dejure.org-Gesamtabfrage in click.to integrieren

In click.to ist hierfür unter „Website call“ die folgende Zeichenfolge einzugeben:
http://dejure.org/cgi-bin/suche?Suchenach=[TextURL]

Eine spezielle dejure.org-Abfrage in click.to integrieren

Soll statt des dejure-org-Gesamtbestands nur ein einzelner Bereich durchsucht werden (hier zum Beispiel der „Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union“), so ist unter „Website call“ die folgende Zeichenfolge einzugeben:
http://dejure.org/cgi-bin/suche?Suchenach=[TextURL]&Bereich=AEUV

Das Codeschnipsel AEUV steht hier für den „Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union“ und kann bei Bedarf gegen das Kürzel für einen anderen gewünschten Gesetzesbereich ausgetauscht werden (z.B. BGB, EEG, HGB usw. – weitere Informationen zu den Abkürzungen auf der dejure.org-Startseite).

Kommentare:

Fabio Said hat gesagt…

Danke, Lisa! Derzeit nutze ich click.to sehr oft. Die Integration von de jure in das Programm finde ich besonders produktiv.

EP hat gesagt…

Interessante Links. Dankeschön! I've already started using http://oxforddictionaries.com/definition/american_english/dictionary?q=[TextURL].

Kommentar veröffentlichen