4. März 2013

Glossare, Glossare

Zwei große Verzeichnisse für Online-Glossare sind vor kurzem entstanden: Glossarissimo! und die Glossary-Links-Datenbank der Terminologiekoordinierungsstelle des Europäischen Parlaments, TermCoord.

Glossarissimo!

Glossarissimo! ist eine Glossarsammlung in Blog-Form, die aus dem Blog Traduttore Cerca Aiuto hervorgegangen ist. Stefano KaliFire sammelt dort ein- und mehrsprachige terminologische Quellen für ÜbersetzerInnen. Die gesammelten Links zu Glossaren und sonstigen Ressourcen (darunter auch Fachartikel und Videos) stammen unter anderem aus der Auswertung von übersetzerrelevanten Facebook-Gruppen und -Seiten, Twitter-Konten und Übersetzer-Mailinglisten (z.B. GlossPost, eureka, pt_, u-forum – weitere Quellen hier).
Vielen Dank, Stefano, für die Arbeit, die du in dieses Projekt steckst!

Glossary Links

TermCoord kündigte am 1. März 2013 die Veröffentlichung einer Glossar-Datenbank an, die Links zu 1 400 Glossaren enthält. Bei der Datenbankabfrage können verschiedene Einschränkungen vorgenommen werden, beispielsweise nach Ausgangs- und Zielsprache, Thema und Quelle (Herausgeber oder Ersteller des Glossars). Derzeit sind die einzelnen Glossare thematisch unter anderem folgenden Kategorien zugeordnet:

  • Energie
  • EU-Terminologie
  • Forschung, Wissenschaft, Technik
  • Kunst und Kultur
  • Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Regionalentwicklung
  • Linguistik, Übersetzen
  • Umwelt
  • Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit
  • Verkehr, Tourismus

Kommentare:

Stefano KaliFire hat gesagt…

Vielen Dank Elisabeth :)

EP hat gesagt…

That EU terminology section under Glossary Links looks like it might be helpful. I think Juristendeutsch is almost as bad as English legalese!

Kommentar veröffentlichen