14. Januar 2012

Wie man eine TMX-Datei lesen kann

Dieser Artikel wurde verschoben nach ue-wie-uebersetzen.de: ue-wie-uebersetzen.de/wie-man-eine-tmx-datei-lesen-kann/

Kommentare:

Doreen Schoon-Hammermann hat gesagt…

Ich nutze bisher zum Lesen von TMX-Dateien die See-context-Funktion der Apsic Xbench. Leider ist die Anzeige des TMs nicht chronologisch, was gerade bei kurzen Segmenten, für die es mehrere Übersetzungen gibt, sehr schade ist. Da werde ich mir in Zukunft Olifant mal anschauen.

Jan hat gesagt…

Hallo Elisabeth. Schöner Blog, den du hier eingerichtet hast. Ich benutze EmEditor für TMX-Dateien. Aber wie du schon gesagt hast, wirklich übersichtlich ist das nicht. Die Screenshots sehen sehr interessant aus. Das werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Danke. Gruß

Anonym hat gesagt…

Hallo, gibt es auch ein brauchbares Portable-Tool, welches nicht auf dem PC installiert werden muss. Leider gibt es bei der Installation von "unbekannter" Software immer eine gewisse Vertrauenseinschränkung.

Anonym hat gesagt…

Leider gab es hier bisher keine weiterführenden Einträge. Ich würde das Thema gern noch mal anstoßen.
1.Gibt es geeignete Programme, um komfortabel in TMX Dateien nach vorhandenen Datenbankeinträgen zu suchen. Ich stelle mir vor einen Begriff einzugeben, und anschließend eine Auflistung zu erhalten in denen der Begriff verwendet wurde.

2.Gibt es ein brauchbares Portable-Tool.

Kommentar veröffentlichen